Notruftelefone

Notruftelefone verbessern die Sicherheit im Alter und kommen immer häufiger zum Einsatz. Grundsätzlich gibt es 2 Varianten:

- als Festnetztelefon für den Einsatz zu Hause

- als Handy für Unterwegs

Gemeinsam ist allen Varianten, dass vorab eingespeicherte Rufnummern im Notfall per Tastendruck automatisch angerufen werden. Nimmt kein Teilnehmer ab wird die nächste Rufnummer gewählt. Kommt ein Gespräch zustande, hört der Angerufene eine gespeicherte Nachricht und kann das Notwendige veranlassen.

Festnetztelefone gibt es in schnurloser Ausführung und Schnurgebunden. Bei Schnurlostelefonen erfolgt die Notrufauslösung am Mobilteil oder an der Basis, bei Schnurgebundenen ebenfalls am Gerät oder an einem separaten Notrufsender.

Handy´s haben eine Notruftaste und benötigen eine SIM-Karte.

     

Fragen Sie unseren zuständigen Fachmann:
Karsten Vogel I Tel. 03385 5432-15 I Direktmail E-Mail senden

 
Unternehmen
Service
Zertifikate
E-Check
intern